Meditation, Entspannung und Tiefenkörperwahrnehmung

Da wir in unserem Alltag oft den Bezug zu unserem Körper verlieren und den ganzen täglichen Anforderungen gerecht werden wollen, weichen unsere ureigensten Abgrenzungsmechanismen auf. Damit schleift der Kopf den Körper, bildlich gesprochen, hinter sich her. Regenerationszeiten und Ruhepausen sind für uns oft nicht mehr möglich oder wir gönnen sie uns aus Zeitgründen nicht.

Wir werden mit einer unglaublichen Menge an Informationen verschiedenster Qualitäten (hören, riechen, schmecken, fühlen, sehen – und alles zeitgleich!) förmlich überschüttet … gewollt oder ungewollt. Damit wird auf Körperebene einen Zustand erschaffen, der dem Einlassen von
Wasser in eine Badewanne gleicht … allerdings bei gezogenem Stöpsel!

D.h. wir laugen energetisch aus oder geraten in eine energetische Schieflage!
In diesem Zustand sind wir funktionierende Hüllen und merken es oft erst dann, wenn der Körper so ausgelaugt ist, dass er sich mit Schmerzen oder psychosomatischen Problemen zu Wort meldet.

Soweit muss es aber nicht erst kommen …

Der Körper verfügt über unglaubliche Regenerationskräfte … und wo erholt sich die Psyche und der Körper besser, als in der eigenen Seelenwelt.

Wissen Sie noch wer Sie waren, bevor Sie zu dem wurden was Sie sein sollten? Spüren und finden Sie in sich einen Ort der Ruhe und Stille, in dem der
Körper regenerieren kann, die vergessenen Anteile in uns zu Worte kommen und wir wieder der Ursprünglichkeit unseres Selbst begegnen können.

Ich freue mich jeden Montag auf Sie!
Anke Wendlandt